IMPORTANT NOTE: The English version of this document will govern our relationship - this translated version is provided for convenience only and will not be interpreted to modify the English version.  For the English version, please see the HubSpot Legal Stuff page.

"Dieser Vertrag wird lediglich als Gefälligkeit zur Verfügung gestellt. Es gilt ausschließlich die englische Fassung dieses Vertrags, und in keinem Fall darf die deutsche Sprachfassung dieses Vertrags dahingehend ausgelegt werden, dass sie die englische Fassung dieses Vertrags ändert oder auf andere Weise die Beziehung der Vertragspartner untereinander regelt."

Letzte Änderung: 24. September 2014

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen von HubSpot gelten für die Nutzung sämtlicher Produkte, Dienste und Websites, die von uns (HubSpot) direkt oder über Dritte bereitgestellt werden (jeweils ein "HubSpot-Dienst"). Mit diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen soll die Einhaltung geltender Gesetze und Vorschriften sichergestellt werden, die für den HubSpot-Dienst maßgeblich sind. Die Nutzungsbedingungen schützen zudem die Interessen unserer Kunden und von deren Kunden sowie den Firmenwert und das Ansehen von HubSpot selbst. Diese Bedingungen sind so wichtig, dass wir den HubSpot-Dienst für Sie nur unter der Voraussetzung erbringen können, dass Sie ihnen zustimmen. Durch Ihre Nutzung des HubSpot-Dienstes stimmen Sie den Bedingungen zu.

Wenn Sie einen HubSpot-Dienst nutzen, sind diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Sie verbindlich. Jeder unserer Kunden stimmt zu, diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen einzuhalten, und er ist für Verstöße seinerseits verantwortlich. Es ist Ihnen nicht gestattet, Dritte dabei zu unterstützen oder dazu zu veranlassen, gegen diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen zu verstoßen. HubSpot setzt diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen durch die Anwendung von Prüfungsmethoden nach eigenem Ermessen durch, z. B. durch Überwachen von Beschwerden und E-Mail-Übertragungsfehlern, um die Einhaltung der Nutzungsbedingungen sicherzustellen. 

Wir aktualisieren diese Bedingungen in regelmäßigen Abständen und teilen Ihnen dies über die Benachrichtigungs-App im HubSpot-Portal für den Zugriff auf Ihr HubSpot-Abonnement (sofern Sie ein solches abgeschlossen haben) oder durch Veröffentlichen der geänderten Version auf unserer Website mit. Sie stimmen zu, die Allgemeinen Nutzungsbedingungen regelmäßig einzusehen und ausnahmslos einzuhalten. 

1. Melden mutmaßlicher Verstöße

Wir empfehlen Empfängern von mit dem HubSpot-Dienst gesendeten E-Mails, mutmaßliche Verstöße gegen die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen zu melden, indem sie eine Kopie der jeweiligen empfangenen E-Mail mit ALLEN Kopfzeilen an die Adresse abuse@hubspot.com senden. Gemäß unserer entsprechenden Richtlinie untersuchen wir alle derartigen Meldungen und reagieren darauf in einer Weise, die wir für angemessen halten. 

Sollte Ihnen ein Verstoß gegen diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen zur Kenntnis gelangen oder sollten Sie einen solchen vermuten, benachrichtigen Sie uns unverzüglich in schriftlicher Form über den festgestellten oder mutmaßlichen Verstoß gegen diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

2. Kein SPAM zulässig

Sie dürfen den HubSpot-Dienst in keiner Weise (weder direkt noch indirekt) nutzen, um Folgendes zu senden, zu übertragen, zu verarbeiten, zu verteilen oder zuzustellen: (a) unerwünschte E-Mails ("Spam" oder "Spamming") in Verstoß gegen den CAN SPAM Act (siehe untenstehenden Verweis) oder andere geltende Gesetze; (b) E-Mails an Adressen, die im Internet gesammelt oder durch betrügerische Methoden erlangt wurden (z. B. Scraping oder Harvesting); (c) E-Mails an Adressen, die unvollständig bzw. ungenau sind und/oder nicht in Bezug auf alle relevanten Widerspruchserklärungen ("Opt-out") aktualisiert wurden; hierbei sind alle zumutbaren Maßnahmen zu ergreifen und branchentypischen bewährten Verfahren zu befolgen, oder (d) kommerzielle elektronische Nachrichten in Verstoß gegen die Anti-Spam-Gesetze von Kanada (siehe untenstehenden Verweis).   

3. Untersagte E-Mail-Inhalte und -Formate; bewährte Verfahren für E-Mails

Für E-Mails, die über den HubSpot-Dienst gesendet oder verteilt werden, gilt Folgendes: (a) Sie dürfen keine ungültigen oder gefälschten Kopfzeilen verwenden oder enthalten; (b) sie dürfen keine ungültigen oder nicht existierenden Domänennamen verwenden oder enthalten; (c) sie dürfen kein Verfahren nutzen, um die Herkunft oder den Übermittlungspfad falsch darzustellen, zu verbergen oder anderweitig zu verschleiern; (d) sie dürfen keine andere Form der irreführenden Adressierung nutzen; (e) sie dürfen ohne die Zustimmung der betreffenden Partei nicht den Internetdomänennamen von Dritten verwenden oder von den Geräten bzw. über die Geräte von Dritten weitergeleitet werden, ohne dass die Zustimmung dieses Dritten vorliegt; (f) sie dürfen keine falschen oder irreführenden Informationen in der Betreffzeile oder anderweitig falsche oder irreführende Inhalte enthalten und (g) sie dürfen nicht unsere Marken, Werbeslogans oder Logos enthalten, ohne dass eine vorherige schriftliche Genehmigung unsererseits vorliegt; hierbei müssen zudem unsere Richtlinien zur Nutzung von Marken eingehalten werden.  Es ist Ihnen untersagt, den HubSpot-Dienst zum Senden von E-Mails an erworbene Listen zu nutzen.  

Wenn Sie E-Mail nutzen, empfehlen wir Ihnen, die Sender Best Communications Practices (BCP) der Messaging, Malware and Mobile Anti-Abuse Working Group (M3AAWG) umzusetzen, die gemeinschaftlich von Massen-E-Mail-Versendern und Internetdienstanbietern ausgearbeitet und abgestimmt wurden. Das Dokument mit den Sender Best Communications Practices kann unter http://www.m3aawg.org/sites/maawg/files/news/MAAWG_Senders_BCP_Ver2a-updated.pdf abgerufen werden. Sie ergreifen alle wirtschaftlich zumutbaren Maßnahmen, um diese bewährten Verfahren zu befolgen.

4.  Anforderungen in Bezug auf Widerspruchserklärungen zum Empfang von E-Mails ("Opt-out") 

Sie sichern zu, dass jede von Ihnen oder in Ihrem Auftrag über den HubSpot-Dienst gesendete E-Mail Folgendes enthält: (a) Kopfzeileninformationen, die weder falsch noch irreführend sind und (b) einen Hinweis, dass es dem Empfänger möglich ist, diese abzubestellen, ihrem Empfang zu widersprechen oder anderweitig zu fordern, dass die Nutzung seiner Informationen für unerwünschte, unzulässige und/oder unangemessene Nachrichten gemäß der Beschreibung in diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen eingestellt wird (sowie Anweisungen, auf welche Weise der Empfänger Sie benachrichtigen kann, dass er solche Nachrichten abbestellen oder anderweitig beenden möchte bzw. einer derartigen Nutzung seiner Informationen widerspricht). Diese Anforderungen haben u. U. keine Gültigkeit, wenn es sich bei der gesendeten E-Mail um eine transaktionsbezogene E-Mail-Nachricht handelt und diese Anforderungen nicht anderweitig gemäß geltendem Recht zu erfüllen sind. Sie sichern zu, dass Sie sämtlichen Widersprüchen ("Opt-out"), Abbestellungen und Anforderungen zur Unterlassung der weiteren Kommunikation per Anruf oder Zustellung von Nachrichten unverzüglich nachkommen.

5.  Telefonmarketing

Sie müssen sämtliche Gesetze in Bezug auf das Telefonmarketing einhalten; dies gilt u. a. und ohne Einschränkung für diejenigen, auf die im untenstehenden Abschnitt „Ordnungsgemäße Nutzung des HubSpot-Dienstes“ ausdrücklich Bezug genommen wird. Sie müssen sämtliche Gesetze in Bezug auf die Aufzeichnung von Telefongesprächen befolgen und sicherstellen, dass vor einer solchen Aufnahme alle erforderlichen Zustimmungen eingeholt werden. Wenn Sie den HubSpot-Dienst zum Tätigen von Telefonanrufen nutzen, müssen Sie zudem alle geltenden Branchenstandards einhalten, einschließlich der relevanten Richtlinien, die von der CTIA und der Mobile Marketing Association veröffentlicht wurden bzw. werden. Es ist Ihnen untersagt, den HubSpot-Dienst zum Tätigen von Notrufen oder zum Erbringen oder Anfordern von Notdiensten zu nutzen oder den Zugriff auf den HubSpot-Dienst zu derartigen Zwecken zu gestatten.

6. Keine Beeinträchtigung

Sie stimmen zu, den HubSpot-Dienst nicht in einer Weise zu nutzen, die den regulären Betrieb, den Datenschutz, die Integrität oder die Sicherheit des Eigentums Dritter beeinträchtigt.  Zum Eigentum Dritter zählen deren Konten, Domänennamen, URLs, Websites, Netzwerke, Systeme, Einrichtungen, Anlagen, Daten, sonstige Informationen sowie ihr Geschäftsbetrieb.  Darüber hinaus stimmen Sie zu, den HubSpot-Dienst nicht zu nutzen, um unbefugt auf das Eigentum Dritter zuzugreifen, dieses zu nutzen oder zu überwachen oder in unzulässiger Weise darauf Bezug zu nehmen, es sei denn, Sie holen zuvor die ausdrückliche Zustimmung zu derartigen Handlungen ein.  Beispiele für derartige unzulässige Handlungen sind u. a. und ohne Einschränkung Hacking, Spoofing, Denial-of-Service-Angriffe, Mailbombing und/oder das Versenden von E-Mails, die Viren, Würmer, Malware (z. B. Spyware, Adware oder sonstige derartige Dateien oder Programme) enthalten bzw. übertragen. Diese Einschränkungen gelten ungeachtet Ihres Vorsatzes und unabhängig davon, ob Sie vorsätzlich oder unbeabsichtigt handeln.

7.  Ordnungsgemäße Nutzung des HubSpot-Dienstes

Unbeschadet der anderen Anforderungen dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen ist es Ihnen außerdem untersagt, den HubSpot-Dienst (direkt oder indirekt) mit Inhalten bzw. auf eine Weise zu nutzen, für die Folgendes gilt:

  • die bedrohender, beleidigender, einschüchternder oder verleumderischer Natur sind;
  • die täuschend, unrichtig, irreführend oder betrügerisch sind;
  • die die Privatsphäre Dritter beeinträchtigen oder anderweitig die gesetzlichen Rechte Dritter verletzen (z. B. das Recht auf Privatsphäre und Schutz der Persönlichkeitsrechte);
  • die vulgäre, obszöne, anstößige oder gesetzwidrige Materialien enthalten;
  • die die Rechte Dritter an geistigem Eigentum verletzen;
  • bei denen Software, Musik, Videos oder sonstige Materialien veröffentlicht, gepostet, hochgeladen oder anderweitig verbreitet werden, die durch Urheberrechtsgesetze (oder Rechte auf Schutz der Privatsphäre oder Persönlichkeitsrechte) geschützt sind, es sei denn, Sie haben dafür alle erforderlichen Rechte und Genehmigungen erworben;
  • bei denen Dateien mit Viren, beschädigte Dateien oder sonstige Software und Programme hochgeladen werden, die die Funktion der Computer Dritter beeinträchtigen können;
  • bei denen Dateien heruntergeladen werden, die laut Ihrer Kenntnis bzw. anzunehmender Kenntnis nicht rechtmäßig auf eine solche Weise weitergegeben werden dürfen;
  • die Autorenverweise, rechtliche oder sonstige ordnungsgemäße Kennzeichnungen von Urheberrechten/Markenrechten oder Eigentumsvermerken bzw. Hinweisen zur Herkunft oder Quelle von Software und anderen in einer hochgeladenen Datei enthaltenen Materialien verfälschen oder entfernen;
  • die die Nutzung unserer Website und/oder des HubSpot-Dienstes durch einen anderen Benutzer des HubSpot-Dienstes stören oder verhindern;
  • bei denen Informationen durch Harvesting oder anderweitiges Sammeln von Informationen über andere Personen (einschließlich von E-Mail-Adressen) erfasst werden, ohne dass deren Zustimmung vorliegt;
  • die gegen die Nutzungsvorgaben bzw. -regeln von juristischen Personen verstoßen, welche von Ihrer Nutzung betroffen sind, dies gilt u. a. und ohne Einschränkung für Internetdienstanbieter, E-Mail-Dienstanbieter sowie News- oder Benutzergruppen (sowie exemplarisch und ohne Einschränkung einschließlich des Umgehens oder Überschreitens von Nutzungsrechten bzw. -beschränkungen für Geräte und/oder Adress- und Pfadidentifikationsdetails);
  • die zwischen privaten Parteien belangbar sind und/oder
  • die gegen Gesetze und Vorschriften auf kommunaler, bundesstaatlicher, nationaler und internationaler Ebene verstoßen, hierzu zählen ohne Einschränkung der Controlling the Assault of Non-Solicited Pornography and Marketing Act (CAN-SPAM Act) (15 U.S.C. § 7701 ff.), der U.S Telephone Consumer Protection Act von 1991 (47 U.S.C. § 227), der Do-Not-Call Implementation Act von 2003 (15 U.S.C. § 6152 ff.; ursprünglich kodifiziert in Notiz zu § 6101), die Direktive 2000/31/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni 2000 zu bestimmten rechtlichen Aspekten von Diensten der Informationsgesellschaft, insbesondere zum elektronischen Geschäftsverkehr im Binnenmarkt ("Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr"), zusammen mit der Direktive 2002/58/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Juli 2002 über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation ("Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation"), von der U.S. Securities Exchange Commission erlassene Vorschriften, jegliche Regeln nationaler oder sonstiger Wertpapierbörsen, u. a. der New York Stock Exchange, der American Stock Exchange und des NASDAQ, der Personal Information Protection and Electronic Documents Act (PIPEDA) (S.C. 2000, C. 5), der Anti-Spam-Gesetze von Kanada (CASL) (S.C. 2010, C. 23) sowie alle sonstigen Vorschriften mit Gesetzeskraft in Ihrem Wohnsitzland oder dem Wohnsitzland des E-Mail-Empfängers.

Sie dürfen den HubSpot-Dienst ausschließlich für Ihre internen Geschäftszwecke nutzen, und Ihnen ist Folgendes untersagt: (i) vorsätzliche Beeinträchtigung der Sicherheit des HubSpot-Dienstes oder Manipulation der Konten unserer Kunden; (ii) Zugriff auf Daten im HubSpot-Dienst, die nicht für Sie bestimmt sind; (iii) Anmeldung bei einem Server oder Konto im HubSpot-Dienst, für die Sie keine Zugriffsberechtigung besitzen; (iv) ohne ordnungsgemäße Autorisierung der Versuch, die Schwachstellen eines HubSpot-Dienstes zu untersuchen, zu scannen oder zu testen oder die Sicherheit zu verletzen bzw. die Authentifizierungsmaßnahmen zu umgehen; (v) vorsätzliches Außerkraftsetzen von Teilen des HubSpot-Dienstes; (vi) Leasing, Weitergabe, Lizenzierung, Verkauf oder anderweitige kommerzielle Nutzung des HubSpot-Dienstes oder Eröffnung des Zugangs zum HubSpot-Dienst für Dritte in einer Weise, die durch Ihr Abonnement des HubSpot-Dienstes nicht abgedeckt ist; (vii) Teilzeitnutzung des HubSpot-Dienstes oder dessen Nutzung als Dienstleister oder anderweitig zu Gunsten von Dritten oder (viii) Bereitstellung einer Evaluierungsversion des HubSpot-Dienstes für Dritte, ohne dass dafür unsere vorherige schriftliche Genehmigung vorliegt.

8.  Nutzung von HubSpot-Marken

Ohne unsere vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung dürfen Sie keine Namen, Logos, Werbeslogans oder sonstige Marken von uns oder des HubSpot-Dienstes sowie keine vom HubSpot-Dienst generierten Bezeichner oder Tags für Folgendes verwenden: (a) als Hypertext-Link auf eine Website oder zu einer anderen Adresse (es sei denn, sie wurden von uns ausdrücklich hierfür bestimmt bzw. aktiviert) oder (b) um sich als Mitarbeiter, Auftragnehmer, Vertreter oder sonstige Person mit Vertretungsaufgaben von uns auszuweisen. Darüber hinaus stimmen Sie zu, keine derartigen von uns bereitgestellten bzw. aktivierten Elemente zu entfernen oder zu ändern.

9.  Allgemeine Bedingungen

Wenn Sie gegen diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen verstoßen, können wir Ihren Zugriff auf den HubSpot-Dienst sofort aussetzen.  Wenn Sie gegen die Allgemeinen Nutzungsbedingungen verstoßen, können wir auch den Abonnementvertrag zwischen Ihnen und uns aus wichtigem Grund kündigen. Sie erkennen an, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung eines HubSpot-Dienstes offenlegen können, um geltenden Gesetzen oder Vorschriften, Weisungen von Behörden, Gerichtsbeschlüssen, gerichtlichen Zwangsmaßnahmen oder sonstigen rechtlichen Verfahren nachzukommen.  Sollten wir eine solche erforderliche Offenlegung vornehmen, werden Sie von uns benachrichtigt, es sei denn, wir sind in Bezug auf diese Maßnahme zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Wir sind nicht dazu verpflichtet, behalten uns jedoch das Recht vor, unzulässige Materialien zu entfernen und den Zugang für jede Person zu sperren, die gegen die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen verstößt. Wir behalten uns zudem alle weiteren Rechte vor.

Wir können die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen in ihrer Gesamtheit oder in Teilen aktualisieren und ändern. Wenn wir diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen aktualisieren oder ändern, werden die aktualisierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen auf der Seite http://www.hubspot.com/acceptable-use veröffentlicht.  Wenn Sie ein HubSpot-Abonnement erworben haben, benachrichtigen wir Sie über die Benachrichtigungs-App im HubSpot-Portal für den Zugriff auf Ihr HubSpot-Abonnement. Wenn Sie über kein HubSpot-Abonnement verfügen, teilen wir Ihnen Änderungen mit, indem wir die geänderte Fassung auf unserer Website veröffentlichen. Die aktualisierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen treten an dem auf ihre Veröffentlichung folgenden Werktag in Kraft und werden damit rechtswirksam. Wenn wir diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen ändern, wird das oben genannte Datum für "Letzte Änderung" so angepasst, dass es das Datum der aktuellen Version widerspiegelt. Wir empfehlen Ihnen dringend, diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen regelmäßig einzusehen.