IMPORTANT NOTE: The English version of this document will govern our relationship - this translated version is provided for convenience only and will not be interpreted to modify the English version.  For the English version, please see the HubSpot Legal Stuff page.

Letzte Änderung: 17. April 2015

"Dieser Vertrag wird lediglich als Gefälligkeit zur Verfügung gestellt. Es gilt ausschließlich die englische Fassung dieses Vertrags, und in keinem Fall darf die deutsche Sprachfassung dieses Vertrags dahingehend ausgelegt werden, dass sie die englische Fassung dieses Vertrags ändert oder auf andere Weise die Beziehung der Vertragspartner untereinander regelt."

BITTE LESEN SIE DIESE NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR KUNDEN AUFMERKSAM DURCH.

Das vorliegende Dokument stellt einen rechtskräftigen Vertrag zwischen Ihnen (dem Kunden) und uns (HubSpot) dar. Hierin werden die Dienste beschrieben, die wir für Sie erbringen; zudem werden unsere Zusammenarbeit und andere Aspekte unserer Geschäftsbeziehung erläutert. Dabei handelt es sich um rechtskräftiges Dokument, sodass einige Formulierungen notwendigerweise aus der Rechtssprache stammen; wir haben uns jedoch bemüht, den Text so lesbar wie möglich zu verfassen. Diese Bedingungen sind jedoch so wichtig, dass wir unsere Dienste für Sie nur unter der Voraussetzung erbringen können, dass Sie ihnen zustimmen. Durch die Nutzung des Abonnementdienstes oder die Inanspruchnahme der Beratungsdienste stimmen Sie diesen Bedingungen zu.

Wir aktualisieren diese Bedingungen in regelmäßigen Abständen und teilen Ihnen dies über die Benachrichtigungs-App im HubSpot-Portal für den Zugriff auf Ihr HubSpot-Abonnement mit. Für Sidekick wird diese Benachrichtigung als Banner in Ihrem ganzseitigen Sidekick-Stream veröffentlicht.

Wir haben mehrere verschiedene Produkte und es gibt einige Bestimmungen, die nur für diese Produkte gelten. Die nachfolgenden „Allgemeinen Bedingungen“ gelten für alle unsere Produkte, jedoch sind Ausnahmen hierzu in den „Produktbedingungen“ erläutert. Die nachfolgenden „Produktbedingungen“ gelten für bestimmte Produkte von uns. Wenn Sie unsere CRM-, unsere Sidekick-, unsere Alpha/Beta-Dienste oder unsere kostenlosen Dienste nutzen, lesen Sie bitte die „Produktbedingungen“ aufmerksam durch, da dieser Abschnitt Regelungen für den Fall enthält, dass zwischen den „Allgemeinen Bedingungen“ und den „Produktbedingungen“ ein Widerspruch vorliegt.

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

1. Begriffsbestimmungen

„Vertrag“ bezeichnet die vorliegenden Nutzungsbedingungen für Kunden und jegliche Materialien, auf die darin Bezug genommen oder die durch Verlinkung in das vorliegende Dokument aufgenommen werden. Sie erinnern sich sicherlich, dass die Nutzungsbedingungen für Kunden früher einfach Nutzungsbedingungen hießen.

„Gebührenpflichtige Benutzer“ sind die Benutzer (laut entsprechender Definition), denen wir gemäß den Angaben unter http://www.hubspot.com/pricing Gebühren in Rechnung stellen.

„Abrechnungszeitraum“ bezeichnet den Zeitraum, für den Sie gemäß einem Bestellformular im Voraus Gebühren zahlen; dieser entspricht der Abonnementlaufzeit, kann jedoch auch kürzer ausfallen. Wenn Sie beispielsweise den Abonnementdienst für eine anfängliche Abonnementlaufzeit von einem (1) Jahr mit einer Vorauszahlung für zwölf (12) Monate abonnieren, beläuft sich der Abrechnungszeitraum auf zwölf (12) Monate.

„Kommunikationsdienste“ sind von Dritten angebotene Foren, Online-Communitys, Blogs, persönliche Webseiten, Kalender und/oder sonstige Social Media-Kommunikationsmittel (wie Facebook, Twitter und LinkedIn), die mit dem Abonnementdienst verknüpft sind und über die Sie mit der Öffentlichkeit oder mit einer privaten Gruppe kommunizieren können.

„Vertrauliche Informationen“ bezeichnet sämtliche Informationen, die Sie oder wir (der „Informationsgeber“) gegenüber dem jeweils anderen Vertragspartner (dem „Informationsempfänger“) mündlich oder schriftlich offenlegen und die als vertraulich gekennzeichnet sind. Zu den vertraulichen Informationen zählen keine Informationen, (i) die der Öffentlichkeit ohne Verletzung einer Pflicht gegenüber dem Informationsgeber allgemein bekannt sind oder werden oder (ii) die dem Informationsempfänger bereits vor dem Erhalt vom Informationsgeber bekannt waren. 

„Kontakt“ bezeichnet einen einzelnen Kunden, potenziellen Kunden, Lead oder eine sonstige Person (mit Ausnahme eines Benutzers), dessen Kontaktdaten Sie im Abonnementdienst speichern.

„Kontaktdaten“ sind Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Online-Benutzername(n) und ähnliche Daten, die von Besuchern auf Ihren Landing-Pages im Abonnementdienst übermittelt oder von Ihnen in den Abonnementdienst hochgeladen werden.

„Beratungsdienste“ sind die professionellen Dienste, die wir für Sie erbringen; zu diesen können Schulung, Installation, Integration sowie sonstige Beratungsdienste zählen.

„CRM“ bezieht sich auf unser CRM-Produktangebot. Sofern dieser Vertrag keine anderen Bestimmungen enthält, wird CRM als Bestandteil des Abonnementdienstes betrachtet.

„Kundendaten“ bezeichnet alle Daten, die Sie über den Abonnementdienst übermitteln oder erfassen. Kundendaten enthalten keine angereicherten Daten. 

„Kundenmaterialien“ bezeichnet alle Materialien, die Sie für die öffentliche Anzeige über den Abonnementdienst bereitstellen, veröffentlichen, hochladen, eingeben oder übermitteln.

„Maximale Anzahl von gesendeten E-Mails“ gibt die Anzahl der E-Mails an, die Sie in einem bestimmten Kalendermonat senden dürfen. Für unser Basic-Produkt beträgt diese maximale Anzahl eintausend (1.000) E-Mails pro Monat. Für das Professional- und das Enterprise-Produkt beläuft sich diese maximale Anzahl auf das Zehnfache (10-fache) der maximalen Anzahl von Kontakten pro Monat. „Maximale Anzahl von gesendeten E-Mails“ findet auf Sidekick keine Anwendung.

„Angereicherte Daten“ bezeichnet die Daten, die wir Ihnen in Verbindung mit dem Abonnementdienst verfügbar machen, darunter Daten, die Sie uns, wie im Abschnitt „Unternehmensdaten“ in den „CRM“-Bestimmungen erläutert, zur Verfügung stellen. Angereicherte Daten enthalten auch Informationen über Benutzer, wie Benutzernamen in sozialen Netzwerken, Avatare und alternative E-Mail-Adressen, die wir aus öffentlichen Quellen oder von Dritten erhalten.

„HubSpot-Content“ bezieht sich auf sämtliche Informationen, Daten, Texte, Nachrichten, Software, Audiodaten, Musik, Videos, Fotos, Grafiken, Bilder und Tags, die wir in den Abonnementdienst oder die Beratungsdienste einbinden, einschließlich angereicherter Daten.

„Maximale Anzahl von Kontakten“ bezeichnet die Anzahl der Kontakte, die Sie maximal im Abonnementdienst nutzen dürfen; es gelten die Angaben in Ihrem Bestellformular. „Maximale Anzahl von Kontakten“ findet auf Sidekick keine Anwendung.

„Bestellformular“ oder „Bestellung“ bezeichnet das von HubSpot genehmigte Formular oder den Online-Abonnementprozess, mit dem Sie zustimmen, den Abonnementdienst zu abonnieren und Beratungsdienste zu erwerben. Die meisten Bestellungen werden über unseren Online-Zahlungsprozess abgewickelt. Das Bestellformular kann auch als „Leistungsbeschreibung“ bezeichnet werden, wenn Sie lediglich Beratungsdienste erwerben.

„Vertrauliche Daten“ sind Kredit- oder Debitkartennummern, Daten von privaten Bankkonten, Sozialversicherungsnummern, Pass-/Ausweisnummern, Führerscheinnummern oder vergleichbare personenbezogene Daten, ethnische Herkunft, Angaben zu physischen oder psychischen Krankheiten sowie sonstige berufsbezogene, finanzielle oder medizinische Informationen, darunter jegliche Informationen, die Vorschriften, Gesetzen oder Branchenstandards für Datenschutz und -sicherheit unterliegen, z. B. dem Health Insurance Portability and Accountability Act und den Payment Card Industry Data Security Standards.

„Sidekick“ bezieht sich auf unser Sidekick-Produktangebot.

„Website-Aufruf“ bezeichnet die Interaktion eines einzelnen Benutzers mit Ihrer Website in einer einzelnen Sitzung.

„Abonnementgebühr“ bezeichnet den Betrag, den Sie für den Abonnementdienst bezahlen.

„Abonnementdienst“ bezeichnet unsere webbasierten Anwendungen, Tools und die Plattform für Inbound-Marketing und Vertrieb, die Sie über ein Bestellformular abonniert oder die wir Ihnen auf andere Art und Weise verfügbar gemacht haben, die von uns entwickelt, betrieben und gewartet werden und die über http://www.hubspot.com/pricing, http://getsidekick.com/ oder eine andere spezielle URL zugänglich sind; hierzu zählen auch alle anderen zugehörigen Produkte und Dienste (einschließlich des Website-Hostings), die wir für Sie bereitstellen.

„Abonnementlaufzeit“ bezeichnet die anfängliche Abonnementlaufzeit sowie die Laufzeiten aller Abonnementverlängerungen.

„Produkte von Dritten“ sind nicht eingebettete Produkte und professionelle Dienste, die von Dritten bereitgestellt werden und mit dem Abonnementdienst zusammenwirken oder in Verbindung mit diesem verwendet werden. Zu diesen Produkten und Diensten gehören Apps, die nicht von HubSpot stammen und u. a. in folgenden Quellen zur Verfügung stehen: auf unserer Integrations-Produktseite, im Partnerverzeichnis, im Vorlagenmarktplatz, mit über den Abonnementdienst verfügbar gemachten Links und über nicht von HubSpot angebotene Dienste, die auf services.hubspot.com aufgeführt werden.

„Websites von Dritten“ sind Websites von Dritten, die über Links im Abonnementdienst aufgerufen werden können, darunter Kommunikationsdienste.

„Benutzer“ sind Ihre Mitarbeiter, Vertreter, Berater, Auftragnehmer oder Bevollmächtigten, die befugt sind, den Abonnementdienst zu Ihren Gunsten zu nutzen und über eindeutige Benutzer-IDs und Kennwörter für den Abonnementdienst verfügen.

„HubSpot“, „wir“, „uns“ oder „unser“ bezieht sich auf HubSpot, Inc., wenn Sie in Nord- oder Südamerika ansässig sind, auf HubSpot Ireland Limited, wenn Sie in Europa, Afrika oder der Antarktis ansässig sind, und auf HubSpot Australia Pty Ltd, wenn Sie in Australien oder Asien ansässig sind. Für diesen Vertrag bezeichnet die Ansässigkeit Ihre Lieferanschrift oder physische Adresse.

„Sie“, „Ihr“ oder „Kunde“ bezieht sich auf die Person oder das Unternehmen, die bzw. das den Abonnementdienst nutzt oder die Beratungsdienste in Anspruch nimmt und in der entsprechenden Abrechnung, im Online-Abonnementprozess, im Bestellformular oder der Leistungsbeschreibung als Kunde ausgewiesen ist.

2. Der Abonnementdienst

a. Zugriff. Während der Abonnementlaufzeit gewähren wir Ihnen Zugriff auf den Abonnementdienst gemäß der Beschreibung im vorliegenden Dokument.

b. Beschränkungen. Es können Beschränkungen in Bezug auf die Anzahl der Kontakte, Benutzer, Website-Aufrufe, beobachteten Keywords, beobachteten Wettbewerber und E-Mails pro Monat gelten. Alle Beschränkungen sind in Ihrem Bestellformular und in diesem Vertrag angegeben. Für alle gebührenpflichtigen Benutzer werden Ihnen Gebühren in Rechnung gestellt. Bei benutzerbezogenen Preisen werden Benutzer Ihrer autorisierten HubSpot-Partner beim Berechnen der Gebühren nicht berücksichtigt.

c. Änderungen. Wir ändern den Abonnementdienst gelegentlich, indem wir ihn um Funktionen erweitern bzw. Funktionen daraus entfernen, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Wir nehmen jedoch keine Änderungen am Abonnementdienst vor, die eine erhebliche Verminderung des Funktionsumfangs des Abonnementdienstes nach sich ziehen, der Ihnen während der Abonnementlaufzeit zur Verfügung steht. Wir können Drittanbieter mit der Bereitstellung ausgewählter oder aller Aspekte des Abonnementdienstes beauftragen.

d. Zusätzliche Funktionen. Durch Ihre Zustimmung in einem neuen Bestellformular können Sie zusätzliche Funktionen des Abonnementdienstes abonnieren.

3. Kundensupport

a. Support. Supportleistungen sind in Ihrer Abonnementgebühr inbegriffen. Telefonischer Support für den Abonnementdienst ist verfügbar von 08:00 bis 20:00 Uhr Eastern Time (UTC-5), Montag bis Freitag, außer an US-Nationalfeiertagen. Supportanfragen per Webformular nehmen wir täglich rund um die Uhr unter http://help.hubspot.com an. Antworten auf Anfragen per Webformular werden hingegen lediglich während der Zeiten des telefonischen Supports übermittelt. Wir bemühen uns, Supportanfragen per Webformular innerhalb eines Werktages zu beantworten; in der Praxis erfolgen unsere Antworten im Allgemeinen sogar schneller. Wir geben keine Zusicherung oder Garantie einer konkreten Antwortzeit ab.

b. Verfügbarkeit. Wir bemühen uns, den Abonnementdienst täglich rund um die Uhr verfügbar zu machen; Ausnahmen hiervon sind geplante Ausfallzeiten für Wartungsmaßnahmen.

4. Beratungsdienste

Sie können Beratungsdienste über ein Bestellformular oder eine Leistungsbeschreibung erwerben. Sofern in einer Leistungsbeschreibung oder einem Bestellformular keine andere Beschreibung enthalten ist, erbringen wir die auf der Seite http://www.hubspot.com/services/hubspot-services-descriptions (oder einer anderen speziellen URL) beschriebenen Dienste. Die Gebühren für diese Beratungsdienste fallen zusätzlich zu Ihrer Abonnementgebühr an. Wenn Sie wiederkehrende Beratungsdienste erwerben, werden diese als Bestandteil Ihres Abonnements betrachtet und entsprechend dem nachstehenden Abschnitt „Laufzeit der Abonnementverlängerung“ verlängert. Sofern nichts anderes vereinbart ist, werden sämtliche Beratungsdienste aus der Ferne erbracht.

Für vor Ort erbrachte Beratungsdienste erstatten Sie uns sämtliche im Zusammenhang damit angefallenen Ausgaben in angemessener Höhe. Sämtliche Rechnungen und sonstigen Erstattungsforderungen sind innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Rechnungsdatum fällig und zahlbar. 

Wenn die erworbenen Beratungsdienste eine bestimmte Anzahl an Stunden umfassen, laufen diese Stunden gemäß der geltenden Beschreibung ab, wobei der Ablaufzeitraum mit dem Erwerb beginnt (der „Ablaufzeitraum“). Wenn die erworbenen Beratungsdienste zu erbringende Leistungen umfassen, wird erwartet, dass diese Leistungen innerhalb des Zeitraums erbracht werden, der in der geltenden Beschreibung als Lieferfrist angegeben ist, wobei die Lieferfrist mit dem Erwerb beginnt (die „Lieferfrist“). Wenn die bereitgestellten Beratungsdienste am Ende der Lieferfrist nicht vollständig abgeschlossen sind und dies auf Ihr Versäumnis, uns die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung zu stellen oder Ihre Pflichten zu erfüllen, zurückzuführen ist, werden diese Beratungsdienste am Ende der Lieferfrist als abgeschlossen angesehen. Wenn die bereitgestellten Beratungsdienste am Ende der Lieferfrist nicht vollständig abgeschlossen sind und dies auf unser Versäumnis, Ihnen die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung zu stellen oder unsere Pflichten zu erfüllen, zurückzuführen ist, wird die Lieferfrist verlängert, damit wir diese Beratungsdienste abschließen können. 

Wir können Drittanbieter mit der Bereitstellung ausgewählter oder aller Aspekte der Beratungsdienste beauftragen. Beratungsdienste sind nicht stornierbar, und Gebühren für Beratungsdienste können generell nicht zurückerstattet werden.

5. HubSpot Academy

Wir können über die HubSpot Academy Schulungsseminare oder Zertifizierungskurse anbieten. Beschreibungen dieser Schulungsseminare und Zertifizierungskurse sowie die allgemeinen Bedingungen für Ihre Teilnahme finden Sie unter http://academy.hubspot.com/. Durch die Teilnahme an einem Schulungsseminar oder Zertifizierungskurs der HubSpot Academy stimmen Sie zu, die unter http://academy.hubspot.com/ veröffentlichten Allgemeinen Bedingungen einzuhalten.

6. Gebühren und Zahlungen

a. Abonnementgebühren. Die Abonnementgebühr bleibt während der Abonnementlaufzeit unverändert, es sei denn, (i) Sie überschreiten Ihre maximale Anzahl von Kontakten, die maximale Anzahl von gesendeten E-Mails, die maximale Anzahl der Website-Aufrufe oder Benutzer bzw. sonstige Beschränkungen (siehe obigen Abschnitt 2.b), (ii) Sie ändern Produkte oder Basispakete oder (iii) Sie abonnieren zusätzliche Funktionen oder Produkte, darunter zusätzliche Kontakte. Sollten Sie von einer Preisänderung betroffen sein, stellen wir Ihnen die Gebühren oder den zahlbaren Betrag gemäß der neuen Preisstruktur in Rechnung, beginnend mit dem nächsten Abrechnungszeitraum der Abonnementlaufzeit, es sei denn, es gelten die unten stehenden Bestimmungen unter „Gebührenanpassungen im laufenden Abrechnungszeitraum“. Um zusätzliche Gebühren zu vermeiden, empfiehlt es sich, die entsprechende Ebene des Abonnementdienstes entsprechend dem erwarteten Bedarf zu erwerben. Wir überwachen und prüfen die Anzahl der Kontakte im Abonnementdienst sowie die Anzahl der von Ihnen im Abonnementdienst gesendeten E-Mails per Fernüberwachung. Diese Daten sind für Sie auch auf Ihrer Abrechnungsseite im HubSpot-Portal verfügbar.

b. Gebührenanpassungen im nächsten Abrechnungszeitraum. Sollten Sie die maximale Anzahl der Kontakte in einem Abrechnungszeitraum überschreiten, wird Ihre Abonnementgebühr zu Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums nach oben auf den aktuellen Preis des Basispakets und der Ebene korrigiert, das bzw. die der maximalen Anzahl von Kontakten im vorherigen Abrechnungszeitraum entspricht. Diese Vorgehensweise gilt für jeden einzelnen Abrechnungszeitraum während der Abonnementlaufzeit. Unsere Preisgestaltung und die Beschränkungen werden auf der Seite http://www.hubspot.com/pricing beschrieben. Wir bestimmen die Anzahl der Kontakte im Abonnementdienst und die Anzahl der von Ihnen gesendeten E-Mails. Auf Ihre entsprechende Anfrage übermitteln wir Ihnen die Daten, aufgrund derer wir unsere Entscheidung getroffen haben. Nach einer Erhöhung wird Ihre Abonnementgebühr nicht gesenkt, selbst wenn im Folgenden ein Rückgang der Anzahl Ihrer Kontakte oder gesendeten E-Mails festgestellt wird.

c. Gebührenanpassungen im laufenden Abrechnungszeitraum. Die Abonnementgebühr wird im laufenden Abrechnungszeitraum erhöht, wenn Sie die maximale Anzahl von gesendeten E-Mails in einem Abrechnungszeitraum überschritten haben. Die Abonnementgebühr wird auf den Preis der Ebene angehoben, der Ihrer maximalen Anzahl der pro Monat gesendeten E-Mails im laufenden Abrechnungszeitraum entspricht. Die Abonnementgebühr wird auch im Verlauf eines Abrechnungszeitraums erhöht, wenn Sie gebührenpflichtige Benutzer hinzufügen, Produkte ändern oder zusätzliche Funktionen erwerben, die während des Abrechnungszeitraums genutzt werden sollen.

d. Zahlung per Kreditkarte. Wenn Sie per Kreditkarte zahlen, ermächtigen Sie uns, Ihre Kreditkarte bzw. Ihr Bankkonto mit dem Betrag aller Gebühren zu belasten, die während der Abonnementlaufzeit fällig sind. Sie ermächtigen uns außerdem, einen Dritten mit der Verarbeitung von Zahlungen zu beauftragen, und stimmen der Offenlegung Ihrer Zahlungsdaten gegenüber dem betreffenden Dritten zu.

e. Zahlung gegen Rechnung. Wenn Sie gegen Rechnung zahlen, stellen wir Ihnen zu Beginn der anfänglichen Abonnementlaufzeit und zu Beginn aller nachfolgenden Abrechnungszeiträume sowie zu Zeitpunkten, an denen während der Abonnementlaufzeit Gebühren fällig sind, eine entsprechende Rechnung aus. Alle in Rechnung gestellten Beträge sind innerhalb von dreißig (30) Tagen ab Rechnungsdatum fällig und zahlbar, es sei denn, im Bestellformular sind andere Bestimmungen enthalten.

f. Zahlungsdaten. Sie müssen Ihre Kontaktdaten, Abrechnungsdaten und Kreditkartendaten (sofern zutreffend) laufend auf dem aktuellen Stand halten. Änderungen können auf Ihrer Abrechnungsseite im HubSpot-Portal vorgenommen werden. Sämtliche Zahlungsverpflichtungen sind nicht annullierbar, und entrichtete Beträge sind generell nicht erstattbar, es sei denn, der vorliegende Vertrag enthält andere Bestimmungen. Alle Gebühren sind für die gesamte Abonnementlaufzeit im Voraus fällig und zahlbar. Wenn Sie ein HubSpot-Partner sind, der im Namen eines Kunden kauft, stimmen Sie zu, dass Sie für das Bestellformular verantwortlich sind und die Zahlung aller Gebühren garantieren.

g. Umsatzsteuer. Alle Gebühren sind ohne Steuer angegeben, die wir ggf. in Rechnung stellen. Sie stimmen zu, sämtliche im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung des Abonnementdienstes und der Erbringung der Beratungsdienste anfallenden Steuern zu entrichten. Sie haften nicht für Steuern für unsere Bruttoerlöse oder Nettoerträge. Wenn Sie in der Europäischen Union ansässig sind, enthalten die Gebühren generell keine Umsatzsteuer, und Sie sichern zu, dass Sie in Ihrem jeweiligen Mitgliedsstaat für die Umsatzsteuer registriert sind. Auf unsere Anforderung hin teilen Sie uns Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mit, unter der Sie in Ihrem Mitgliedsstaat registriert sind. Wenn Sie die Steuer auf Waren und Dienstleistungen (GST) abführen müssen, enthalten die Gebühren keine GST. Wenn Sie Steuern abziehen oder einbehalten müssen, haben Sie den abgezogenen bzw. einbehaltenen Betrag gemäß geltendem Recht abzuführen, und Sie müssen einen zusätzlichen Betrag an uns entrichten, sodass wir eine Zahlung in voller Höhe erhalten, als ob kein Abzug bzw. keine Einbehaltung stattgefunden hätte.

7. Laufzeit und Verlängerung des Abonnements

a. Anfängliche Abonnementlaufzeit. Die anfängliche Abonnementlaufzeit beginnt mit dem Zeitpunkt des Inkrafttretens Ihres Abonnements und läuft bei Ablauf des Zeitraums ab, der während des Abonnementprozesses ausgewählt wurde („Anfängliche Abonnementlaufzeit“).

b. Laufzeit der Abonnementverlängerung. Sofern Sie oder wir dem jeweils anderen Vertragspartner nicht schriftlich mitteilen, dass das Abonnement nicht verlängert werden soll, verlängert sich dieser Vertrag automatisch um die anfängliche Abonnementlaufzeit oder, falls kürzer, um ein Jahr („Laufzeit der Abonnementverlängerung“). Die schriftliche Mitteilung über eine nicht gewünschte Verlängerung darf nicht mehr als neunzig (90) Tage, jedoch nicht weniger als fünfundvierzig (45) Tage vor Ablauf der Abonnementlaufzeit übermittelt werden. Für die Laufzeit der Abonnementverlängerung gelten die aktuellen Bedingungen des vorliegenden Vertrags und sie unterliegt den im Bestellformular festgelegten Preisen für eine Verlängerung; sollte im Bestellformular keine entsprechende Festlegung enthalten sein, gelten unsere Standardpreise, die unter http://www.hubspot.com/pricing eingesehen werden können. Darüber hinaus gelten für das Abonnement bei einer Verlängerung die aktuellen Beschränkungen für die Produktnutzung (aufgeführt unter http://www.hubspot.com/pricing), es sei denn, zwischen Ihnen und HubSpot wurde eine anderweitige Vereinbarung getroffen. Sollten Sie sich gegen eine Verlängerung entscheiden, können Sie die Benachrichtigung über die nicht gewünschte Verlängerung an accountmanagement@hubspot.com senden.

c. Ende der Abonnementlaufzeit. Die Abonnementlaufzeit endet am Ablaufdatum, und eine Stornierung vor dem Ablauf ist nicht möglich.

8. Eigentumsrechte von HubSpot

Dies ist ein Vertrag über den Zugriff auf den Abonnementdienst und dessen Nutzung, und durch den vorliegenden Vertrag wird Ihnen keine Lizenz in Bezug auf Software gewährt. Der Abonnementdienst und die Beratungsdienste sind durch Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums geschützt. Der Abonnementdienst und die Beratungsdienste sind unser Eigentum bzw. das unserer Lizenzgeber (sofern zutreffend). Wir behalten sämtliche Eigentumsrechte am Abonnementdienst und den Beratungsdiensten. Sie stimmen zu, den HubSpot-Content, den Abonnementdienst und die Beratungsdienste weder teilweise noch in ihrer Gesamtheit und gleich auf welche Weise zu kopieren, zu vermieten, zu verleasen, zu verkaufen, weiterzugeben oder abgeleitete Werke auf ihrer Grundlage zu erstellen, es sei denn Sie erhalten von uns eine ausdrückliche schriftliche Genehmigung hierzu. HubSpot, Sidekick, das Sprocket-Design, die HubSpot-Logos, das Sidekick-Logo und andere Marken, die wir gelegentlich verwenden, sind unsere Warenzeichen. Erscheinungsbild, Layout, Farbschema und Design der Sidekick-Website sind eine geschützte Handelsaufmachung. Nichts davon darf ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung verwendet werden. 

Wenn wir Ihnen angereicherte Daten verfügbar machen, dürfen Sie diese angereicherten Daten ausschließlich in Verbindung mit Ihrer Nutzung des Abonnementdienstes verwenden (es sei denn, Sie haben für solche angereicherten Daten eine andere Quelle als den Abonnementdienst). Angereicherte Daten können Ihnen auf der Grundlage von Kundendaten verfügbar gemacht werden, wird nutzen jedoch nicht Ihre Kundendaten, um Daten für andere Parteien anzureichern. Die von uns bereitgestellten angereicherten Daten können von oder über externe Dienstleister oder öffentliche Quellen bereitgestellt werden.

Wir bitten alle Kunden, Kommentare zum Abonnementdienst oder den Beratungsdiensten abzugeben, Vorschläge zu ihrer Verbesserung zu unterbreiten oder ihre Stimme für Vorschläge abzugeben, die ihnen gefallen. Sie stimmen zu, dass alle derartigen Kommentare und Vorschläge nicht vertraulich sind und dass uns alle Rechte zu ihrer Nutzung und Umsetzung im Abonnementdienst oder den Beratungsdiensten gehören, ohne dass Ihnen hierfür Zahlungen zustehen.

9. Eigentumsrechte des Kunden

Zwischen den Vertragspartnern besteht Übereinkunft, dass Sie Eigentümer aller Rechte an den Kundenmaterialien und Kundendaten sind und bleiben. Dieser Vertrag begründet für uns keine Eigentumsrechte an Kundenmaterialien oder Kundendaten. Sie gewähren uns und unseren Lizenzgebern das Recht, die Kundenmaterialien und die Kundendaten ausschließlich in dem Umfang zu nutzen, in dem dies für die Erbringung des Abonnementdienstes und der Beratungsdienste für Sie erforderlich und entsprechend den Bestimmungen dieses Vertrags zulässig ist. Wenn Sie sich entscheiden, verkürzte URLs über den Abonnementdienst zu nutzen, erkennen Sie an, dass die Angaben zur Anzahl der Klicks auf eine verkürzte URL möglicherweise öffentlich zugänglich sind und somit von anderen Parteien genutzt werden können. Wenn Sie den Abonnementdienst im Auftrag eines Dritten nutzen bzw. die Beratungsdienste im Auftrag eines Dritten in Anspruch nehmen, sichern Sie zu und gewährleisten, dass Sie hierfür die ausreichende und erforderliche Befugnis besitzen.

10. Vertraulichkeit

Der Informationsempfänger: (i) schützt die Vertraulichkeit der vertraulichen Informationen mit demselben Maß an Sorgfalt, das er auch bei seinen eigenen vertraulichen Informationen vergleichbarer Art an den Tag legt, mindestens jedoch mit der angemessenen Sorgfalt, (ii) nutzt vertrauliche Informationen nicht zu Zwecken außerhalb des Geltungsbereichs dieses Vertrags, (iii) legt vertrauliche Informationen nicht gegenüber Dritten (außer von uns beauftragten externen Dienstleistern) offen und (iv) beschränkt den Zugang zu vertraulichen Informationen auf seine Mitarbeiter, Auftragnehmer, Berater und Vertreter. Nach einer entsprechenden Benachrichtigung an den Informationsgeber kann der Informationsempfänger vertrauliche Informationen offen legen, wenn er durch nationale, bundesstaatliche oder lokale Gesetze, Verordnungen, Regeln oder Vorschriften bzw. durch Zwangsvorladung oder die Anforderungen eines Gerichtsverfahrens hierzu verpflichtet ist.

11. Pflichten des Kunden

Um die Vorteile des Abonnementdienstes und der Beratungsdienste in vollem Umfang zum Tragen zu bringen, sind Ihre aktive Teilnahme und Mitarbeit erforderlich. Hierbei können Ihrerseits Ressourcen wie ein Projektmanager, einer oder mehrere Content-Ersteller, ein Vertriebssponsor, ein Sponsor auf Managementebene sowie eine technische Ressource erforderlich sein. Erforderliche Aufgabenbereiche können sein das Planen von Marketingprogrammen, das Erarbeiten eines Kalenders für die Erstellung von Content, das Erstellen von Blog-Beiträgen, Social Media-Content, Calls-To-Action (CTAs), Downloads und E-Mails, Pflege des Content und sonstiger Materialien, Auftreten als interner Ansprechpartner zwischen Vertrieb und Marketing, Aufstellen allgemeiner interner Zielsetzungen für die Nutzung des Abonnementdienstes, Teilnahme an regelmäßigen Meetings zur Erfolgskontrolle sowie Unterstützen der Integration des Abonnementdienstes in andere Vertriebs- und Marketingsysteme. 

12. Veröffentlichung

Sie gewähren uns das Recht, Ihren Namen und das Logo Ihres Unternehmens in unsere Kundenliste aufzunehmen und auf unserer Website zu veröffentlichen.

13. Kundendaten

a. Beschränkungen für HubSpot. Wir nutzen Kundendaten in keinem Fall, um Personen oder Unternehmen zu kontaktieren, und veranlassen auch keine Dritten hierzu, es sei denn, Sie erteilen uns hierzu Ihre Anweisung oder anderweitige Erlaubnis. Wir nutzen Kundendaten ausschließlich, um den Abonnementdienst und die Beratungsdienste für Sie zu erbringen; dies erfolgt im gesetzlich gestatteten Umfang sowie entsprechend den Bestimmungen dieses Vertrags und unserer Datenschutzrichtlinie, die Sie unter http://www.hubspot.com/privacy-policy einsehen können. Wir verwenden Kontaktdaten nicht für eigene Marketingzwecke.

b. Aggregieren von Daten. Wir können die Nutzung des Abonnementdienstes durch die Gesamtheit unserer Kunden überwachen und die hierbei erfassten Daten in aggregierter und anonymisierter Form nutzen. Sie stimmen zu, dass wir derartige Daten nutzen und veröffentlichen dürfen, vorausgesetzt, diese Daten enthalten keine Kundendaten und/oder Angaben, anhand derer Sie identifiziert werden können.

c. Sicherheitsmaßnahmen. Wir ergreifen wirtschaftlich angemessene verwaltungstechnische, physische und technische Sicherheitsmaßnahmen, um die Kundendaten zu schützen. Sie stimmen der Verarbeitung der Kundendaten in den USA zu. Sie erkennen an, dass in allen Fällen HubSpot als Verarbeiter von Kundendaten agiert und Sie weiterhin die verantwortliche Kontrolle über die Kundendaten gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union haben.

d. Keine vertraulichen Daten. SIE STIMMEN ZU, DEN ABONNEMENTDIENST NICHT ZU NUTZEN, UM VERTRAULICHE DATEN ZU ERFASSEN, ZU VERWALTEN ODER ZU VERARBEITEN. WIR SCHLIESSEN ALLE HAFTUNGSANSPRÜCHE AUS, DIE AUF IHRE NUTZUNG DES ABONNEMENTDIENSTES ZUM ERFASSEN ODER VERWALTEN VERTRAULICHER DATEN ZURÜCKZUFÜHREN SIND.

14. Nutzung und Nutzungsbeschränkungen

a. Zulässige Nutzung. Sie halten die Bestimmungen unserer Allgemeinen Nutzungsbedingungen ein; diese können unter http://www.hubspot.com/acceptable-use eingesehen werden.

b. Untersagte und unbefugte Nutzung. Es ist Ihnen untersagt, (i) automatisierte Systeme wie „Robots“, „Spiders“ oder „Offline-Reader“ zu nutzen, die in einem bestimmten Zeitraum mehr Anforderungen an unsere Server senden, als ein Mensch in dieser Frist nach sinnvollem Ermessen in einem herkömmlichen Browser produzieren kann; (ii) den Abonnementdienst in einer Weise zu nutzen, die geeignet ist, unsere Websites zu schädigen, zu deaktivieren, zu überlasten oder anderweitig zu beeinträchtigen, oder die Nutzung des Abonnementdienstes durch andere Parteien zu stören; (iii) zu versuchen, unbefugten Zugriff auf den Abonnementdienst zu erlangen; (iv) auf den Abonnementdienst von außerhalb unserer vorgesehenen Schnittstelle zuzugreifen oder (v) den Abonnementdienst zu Zwecken oder auf eine Weise zu nutzen, die gesetzwidrig oder durch diesen Vertrag untersagt sind.

Sie benachrichtigen uns unverzüglich, wenn Ihnen die unbefugte Nutzung Ihres Kontos oder der IDs und Kennwörter Ihrer Benutzer zur Kenntnis gelangt; hierbei sind die Anweisungen unter http://help.hubspot.com zu befolgen.

15. Zulässige Nutzung von Kommunikationsdiensten

Sie stimmen zu, die Kommunikationsdienste nur entsprechend den Nutzungsbedingungen zu nutzen, die für den jeweiligen Kommunikationsdienst gelten. Der Content, die Nachrichten und Informationen in den Kommunikationsdiensten unterliegen nicht unserer Kontrolle. Wir übernehmen keinerlei Haftung in Bezug auf die Kommunikationsdienste und jegliche Handlungen, die aus Ihrer Nutzung der Kommunikationsdienste resultieren.

16. Websites und Produkte von Dritten

Websites und Produkte von Dritten unterliegen nicht unserer Kontrolle. Websites und Produkte von Dritten werden für Sie lediglich aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit bereitgestellt, und die Verfügbarkeit der Websites und Produkte von Dritten bedeutet nicht, dass wir diese befürworten, unterstützen oder Gewährleistungen in Bezug auf diese übernehmen.

17. Entschädigung

Sie entschädigen, verteidigen und halten uns auf Ihre Kosten schadlos in Bezug auf alle Forderungen, Gerichtsprozesse, Klagen und Rechtshandlungen (zusammenfassend als „Klagen“ bezeichnet), die gegen uns (und unsere Führungskräfte, Geschäftsführer, Mitarbeiter, Bevollmächtigten, Dienstanbieter, Lizenzgeber und verbundenen Unternehmen) von einem nicht mit uns in Verbindung stehenden Dritten angestrengt werden, soweit eine derartige Klage auf (a) Ihrer unbefugten oder gesetzwidrigen Nutzung des Abonnementdienstes, (b) Ihrer Nichteinhaltung des vorliegenden Vertrags oder Ihrem Verstoß gegen dessen Bestimmungen, (c) Ihrer Nutzung der Produkte von Dritten oder (d) der unbefugten Nutzung des Abonnementdienstes durch eine andere Person unter Verwendung Ihrer Benutzerdaten beruht bzw. darauf zurückzuführen ist. Wenn uns eine solche Forderung zur Kenntnis gelangt, benachrichtigen wir Sie in schriftlicher Form innerhalb von dreißig (30) Tagen und übertragen Ihnen die alleinige Kontrolle in Bezug auf die Verteidigung gegen die betreffende Forderung bzw. die Beilegung der betreffenden Forderung; zudem stellen wir Ihnen (auf Ihre Kosten) alle Informationen zur Verfügung und leisten Ihnen jegliche Unterstützung, die Sie nach sinnvollem Ermessen fordern können, um die Verteidigung gegen die bzw. die Beilegung der Forderung zu führen. Ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung dürfen Sie keine Beilegung akzeptieren, die (i) eine Verpflichtung für uns begründet, (ii) uns zu Zugeständnissen zwingt oder (iii) Haftungsansprüche begründet, die von diesen Entschädigungen nicht abgedeckt sind oder uns Beschränkungen auferlegt.

18. Ausschlüsse; Haftungsbeschränkungen

a. Gewährleistungsausschluss. WIR UND UNSERE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN UND BEVOLLMÄCHTIGTEN GEBEN KEINERLEI ZUSICHERUNG ODER GEWÄHRLEISTUNG HINSICHTLICH DER TAUGLICHKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT, VERFÜGBARKEIT, AKTUALITÄT, SICHERHEIT ODER GENAUIGKEIT DES ABONNEMENTDIENSTES, DER ÜBER DEN ABONNEMENTDIENST BEREITGESTELLTEN DATEN, DES HUBSPOT-CONTENTS ODER DER BERATUNGSDIENSTE FÜR EINEN KONKRETEN ZWECK AB. APIs (APPLICATION PROGRAMMING INTERFACES, ANWENDUNGSPROGRAMMIERSCHNITTSTELLEN) SIND U. U. NICHT JEDERZEIT VERFÜGBAR. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG WERDEN DER ABONNEMENTDIENST, HUBSPOT-CONTENT UND DIE BERATUNGSDIENSTE „WIE GESEHEN“ UND OHNE GEWÄHRLEISTUNG UND ZUSICHERUNG JEGLICHER ART BEREITGESTELLT. WIR SCHLIESSEN ALLE GEWÄHRLEISTUNGEN UND ZUSICHERUNGEN JEGLICHER ART IN BEZUG AUF DEN ABONNEMENTDIENST UND DIE BERATUNGSDIENSTE AUS; HIERZU ZÄHLEN ALLE KONKLUDENTEN GEWÄHRLEISTUNGEN UND ZUSICHERUNGEN DER HANDELSÜBLICHKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER RECHTSMÄNGELFREIHEIT UND DER NICHTVERLETZUNG VON GESETZEN UND SCHUTZRECHTEN DRITTER.

b. Keine indirekten Schäden. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG HAFTET KEINER DER VERTRAGSPARTNER FÜR INDIREKTE SCHÄDEN, SCHÄDEN AUS SCHADENERSATZ MIT STRAFWIRKUNG ODER FOLGESCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH ENTGANGENER GEWINNE ODER GESCHÄFTSMÖGLICHKEITEN.

c. Haftungsbeschränkung. MIT AUSNAHME IHRER HAFTUNG IN BEZUG AUF DIE ZAHLUNG VON GEBÜHREN, IHRER AUS DEN ENTSCHÄDIGUNGSPFLICHTEN ERWACHSENDEN HAFTUNG UND IHRER HAFTUNG BEI VERLETZUNG UNSERER RECHTE AM GEISTIGEN EIGENTUM VEREINBAREN DIE VERTRAGSPARTNER FOLGENDES: WENN UNBESCHADET DER ÜBRIGEN BESTIMMUNGEN DIESES VERTRAGS FESTGESTELLT WIRD, DASS EINER DER VERTRAGSPARTNER GEGENÜBER DEM ANDEREN VERTRAGSPARTNER ODER EINEM DRITTEN HAFTET, IST DIE GESAMTHAFTUNG EINES VERTRAGSPARTNERS AUF FÜNFTAUSEND DOLLAR ODER, WENN NIEDRIGER, AUF DEN BETRAG BESCHRÄNKT, DER TATSÄCHLICH FÜR DEN ABONNEMENTDIENST IN DEN ZWÖLF MONATEN VOR AUFTRETEN DES EREIGNISSES ENTRICHTET WURDE, DAS ANLASS ZU EINER FORDERUNG GEGEBEN HAT.

d. Produkte von Dritten. WIR SCHLIESSEN JEGLICHE HAFTUNG IN BEZUG AUF VON IHNEN VERWENDETE PRODUKTE VON DRITTEN AUS. UNSERE LIZENZGEBER ÜBERNEHMEN KEINE HAFTUNG JEGLICHER ART AUS DIESEM VERTRAG.
SIE VERSTEHEN UND STIMMEN ZU, DASS WIR DEN ABONNEMENTDIENST OHNE IHRE ZUSTIMMUNG ZU DIESER BESCHRÄNKUNG NICHT FÜR SIE ERBRINGEN KÖNNEN.

19. Kündigung, Aussetzung und Ablauf

a. Kündigung aus wichtigem Grund. Jeder der Vertragspartner kann diesen Vertrag aus wichtigem Grund kündigen: (i) nach einer Benachrichtigung des jeweils anderen Vertragspartners über eine wesentliche Verletzung von Bestimmungen des Vertrags mit einer Frist von dreißig (30) Tagen, sofern eine solche Verletzung bei Ablauf dieser Frist nicht behoben wurde, oder (ii) sofort, wenn für den anderen Vertragspartner Konkurs angemeldet oder ein sonstiges Insolvenzverfahren, eine Liquidation oder eine Abtretung zugunsten von Gläubigern eingeleitet wurde. Dieser Vertrag kann anderweitig nicht vor Ablauf der Abonnementlaufzeit gekündigt werden.

b. Aussetzung aufgrund unerlaubter Handlungen. Wir können den Zugriff eines Benutzers auf den Abonnementdienst aus folgenden Gründen aussetzen: (i) Nutzung des Dienstes auf eine Weise, die gegen lokale, bundesstaatliche, nationale oder internationale Gesetze und Vorschriften oder die Bedingungen dieses Vertrags verstößt, (ii) Nutzung des HubSpot-Dienstes zum Versenden von E-Mails, die eine übermäßige Anzahl von Unzustellbarkeitsmitteilungen, SPAM-Warnungen oder Aufforderungen der Empfänger zum Entfernen aus Verteilern nach sich zieht oder (iii) wiederholtes Veröffentlichen oder Hochladen von Materialien, welche die Urheber- oder Markenrechte anderer Personen oder Unternehmen verletzen bzw. mutmaßlich verletzen.

c. Aussetzung wegen ausstehender Zahlungen. Wir können Ihren Zugriff auf den Abonnementdienst teilweise oder vollständig aussetzen; hierfür bedarf es einer Benachrichtigung über die unterlassene Zahlung überfälliger Beträge mit einer Frist von zehn (10) Tagen. Wir setzen den Abonnementdienst nicht aus, wenn Sie die Richtigkeit der betreffenden Gebühren begründet und in gutem Glauben anfechten und bei der Beilegung der strittigen Frage in angemessener Weise mit uns zusammenarbeiten. Bei Aussetzung des Abonnementdienstes wegen unterlassener Zahlungen können wir Ihnen eine Reaktivierungsgebühr für die erneute Freischaltung des Abonnementdienstes berechnen.

d. Aussetzung wegen vorliegender Beeinträchtigung. Wenn Ihre Website im Abonnementdienst oder deren Nutzung des Abonnementdienstes: (i) Denial-of-Service-Angriffen oder sonstigen störenden Aktivitäten ausgesetzt ist, (ii) missbraucht wird für die Initiierung von Denial-of-Service-Angriffen oder sonstigen störenden Aktivitäten, (iii) eine Sicherheitsschwachstelle für den Abonnementdienst oder anderer bewirkt, (iv) eine übermäßig große Bandbreite belegt oder (v) uns bzw. andere schädigt, können wir Ihren Zugriff auf den Abonnementdienst per elektronischer oder telefonischer Benachrichtigung teilweise oder komplett aussetzen. Wir bemühen uns, eine solche Aussetzung auf den betroffenen Teil des Abonnementdienstes zu beschränken und die ursächlichen Probleme für die Aussetzung des Abonnementdienstes unverzüglich zu beheben.

e. Auswirkung von Kündigung oder Ablauf. Bei Kündigung oder Ablauf dieses Vertrags werden Sie die gesamte Nutzung des Abonnementdienstes und des HubSpot-Content beenden und, sofern wir dies fordern, werden Sie uns schriftlich bestätigen, dass Sie die gesamte Nutzung der angereicherten Daten beendet haben. Wenn Sie diesen Vertrag aus wichtigem Grund kündigen, erstatten wir Ihnen unverzüglich sämtliche bereits entrichteten, jedoch noch nicht aufgebrauchten Gebühren, die die Nutzung des Abonnementdienstes für den Zeitraum nach dessen Kündigung abdecken. Wenn wir diesen Vertrag aus wichtigem Grund kündigen, entrichten Sie unverzüglich alle nicht bezahlten und bis zum Ende der Abonnementlaufzeit fälligen Gebühren. Gebühren sind andernfalls nicht erstattbar.

f. Abrufen von Kundendaten. Sofern Sie alle uns geschuldeten Gebühren bezahlt haben und binnen dreißig (30) Tagen nach erfolgter Kündigung oder Ablauf Ihres Abonnements eine schriftliche Anforderung an uns senden, gewähren wir Ihnen den vorübergehenden Zugang zum Abonnementdienst, sodass Sie sämtliche zu diesem Zeitpunkt unter unserer Kontrolle bzw. in unserem Besitz befindlichen Kundendaten abrufen können, oder wir übermitteln Ihnen entsprechende Kopien dieser Kundendaten. Wir können den Zugriff auf Kundendaten so lange verweigern, bis Sie alle uns geschuldeten Gebühren bezahlt haben. Nach dreißig (30) Tagen ab der Kündigung oder dem Ablauf Ihres Abonnements sind wir nicht mehr verpflichtet, die Kundendaten aufzubewahren oder für Sie bereitzustellen, und wir dürfen, soweit nicht durch geltendes Recht untersagt, sämtliche Kundendaten löschen, die sich in unseren Systemen oder anderweitig unter unserer Kontrolle befinden.

20. Allgemeines

a. Änderung; kein Verzicht. Wir können diese Nutzungsbedingungen für Kunden aktualisieren oder teilweise oder in ihrer Gesamtheit einschließlich der Gebühren und Entgelte für die Nutzung des Abonnementdienstes ändern. Wenn wir diese Nutzungsbedingungen für Kunden aktualisieren oder ändern, werden die aktualisierten Nutzungsbedingungen für Kunden auf der Seite http://www.hubspot.com/terms-of-service veröffentlicht und wir teilen Ihnen dies über die Benachrichtigungs-App im HubSpot-Portal für den Zugriff auf Ihr HubSpot-Abonnement mit. Die aktualisierten Nutzungsbedingungen für Kunden treten an dem auf ihre Veröffentlichung folgenden Werktag in Kraft und werden damit rechtswirksam. Wenn wir diese Nutzungsbedingungen für Kunden ändern, wird das obige Datum für „Letzte Änderung“ angepasst, sodass es die aktuelle Version widerspiegelt. Wir empfehlen Ihnen, diese Nutzungsbedingungen für Kunden regelmäßig einzusehen. 

Wenn Sie Änderungen der Nutzungsbedingungen für Kunden nicht zustimmen, müssen Sie uns innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Benachrichtigung über die vorgenommenen Änderungen in schriftlicher Form benachrichtigen. Wenn Sie uns entsprechend benachrichtigen, unterliegt Ihr Abonnement für die verbleibende Laufzeit weiterhin den Nutzungsbedingungen für Kunden, die vor der betreffenden Änderung der Nutzungsbedingungen für Kunden in Kraft waren. Bei einer Verlängerung gelten die Nutzungsbedingungen für Kunden, die wir auf unserer Website veröffentlicht haben.
Ein Aufschub bei der Ausübung eines Rechts bzw. der Einlegung eines Rechtsmittels oder die Unterlassung eines Widerspruchs sind nicht so auszulegen, dass auf das betreffende Recht oder Rechtsmittel bzw. andere Rechte oder Rechtsmittel verzichtet wird. Ein Verzicht in einem konkreten Fall stellt keinen Verzicht auf ein Recht oder Rechtsmittel in späteren Fällen dar.

b. Vertragsschließende Partei und geltendes Recht. Ihre physische Adresse bestimmt, mit welchem HubSpot-Unternehmen Sie einen Vertrag über den Abonnementdienst und die Beratungsdienste abschließen. 

Wenn Sie in Nordamerika oder Südamerika ansässig sind, schließen Sie einen Vertrag mit HubSpot, Inc., und dieser Vertrag unterliegt den Gesetzen des Commonwealth of Massachusetts, USA; die Bestimmungen des Kollisionsrechts finden keine Anwendung. Für Verträge mit HubSpot, Inc. unterwerfen sich beide Vertragspartner bei allen aus bzw. im Zusammenhang mit der Nutzung des Abonnementdienstes und der Beratungsdienste entstehenden Rechtsstreitigkeiten der ausschließlichen Zuständigkeit und dem Gerichtsstand der Gerichte in Boston, Massachusetts, USA. 

Wenn Sie in Europa, Afrika oder der Antarktis ansässig sind, schließen Sie einen Vertrag mit HubSpot Ireland Limited und dieser Vertrag unterliegt den Gesetzen der Republik Irland; die Bestimmungen des Kollisionsrechts finden keine Anwendung. Für Verträge mit HubSpot Ireland Limited unterwerfen sich beide Vertragspartner bei allen aus bzw. im Zusammenhang mit der Nutzung des Abonnementdienstes und der Beratungsdienste entstehenden Rechtsstreitigkeiten der ausschließlichen Zuständigkeit und dem Gerichtsstand der Gerichte in Dublin, Irland.

Wenn Sie in Australien oder Asien ansässig sind, schließen Sie einen Vertrag mit HubSpot Australia Pty Ltd, und dieser Vertrag unterliegt den Gesetzen des Bundesstaats New South Wales, Australien; die Bestimmungen des Kollisionsrechts finden keine Anwendung. 

c. Höhere Gewalt. Keiner der Vertragspartner ist für einen Leistungsverzug oder eine Nichterfüllung aus folgenden Gründen verantwortlich: Kriegshandlungen, Feindseligkeiten oder Sabotageakte, höhere Gewalt, Strom-, Internet- oder Telekommunikationsausfälle, die nicht durch den verpflichteten Vertragspartner verursacht wurden, behördliche Auflagen oder sonstige Ereignisse, die nach sinnvollem Ermessen außerhalb der Kontrolle des verpflichteten Vertragspartners liegen. Jeder Vertragspartner unternimmt alle angemessenen Schritte, um die Auswirkungen von auf höhere Gewalt zurückzuführenden Ereignissen zu mildern.

d. Zulässige Forderungen. Mit Ausnahme von Forderungen aufgrund unterlassener Zahlungen oder der Verletzung von Eigentumsrechten eines Vertragspartners können von den Vertragspartnern später als ein (1) Jahr nach Feststellung der Ursache der betreffenden Forderung keinerlei Forderungen jeglicher Art aus bzw. in Zusammenhang mit diesem Vertrag mehr geltend gemacht werden.

e. Beziehung der Vertragspartner. Sie und wir vereinbaren, dass zwischen den Vertragspartnern kein Gemeinschaftsunternehmen, keine Gesellschaft, kein Anstellungsverhältnis und kein Vertretungsverhältnis besteht.

f. Einhaltung von Gesetzen. Bei der Erbringung des Abonnementdienstes, der Beratungsdienste und der Verarbeitung von Kundendaten halten wir alle nationalen und bundesstaatlichen Gesetze der USA ein. Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit beliebige Informationen offenzulegen, sofern wir durch Gesetze, Vorschriften, Anforderungen von Gerichtsverfahren oder behördliche Auflagen dazu gezwungen sind. Sie halten bei Ihrer Nutzung des Abonnementdienstes und der Beratungsdienste alle geltenden Gesetze einschließlich der relevanten Ausfuhrgesetze ein. Sie müssen sämtliche Gesetze in Bezug auf die Aufzeichnung von Telefongesprächen befolgen und sicherstellen, dass vor einer solchen Aufzeichnung alle erforderlichen Zustimmungen eingeholt werden. Sie halten die Bestimmungen der vom Office of Foreign Assets Control (OFAC) verfügten Sanktionsprogramme des US-Finanzministeriums ein. Sie dürfen den Abonnementdienst und die Beratungsdienste an als verboten ausgewiesene Länder oder Personen weder direkt noch indirekt ausführen, wiederausführen oder übertragen und Sie dürfen derartigen Ländern bzw. Personen die Nutzung des Abonnementdienstes und der Beratungsdienste nicht gestatten. 

g. Salvatorische Klausel. Wenn ein Teil dieses Vertrags oder eines Bestellformulars nach geltendem Recht für ungültig oder nicht durchsetzbar erklärt wird, wird die ungültige bzw. nicht durchsetzbare Bestimmung durch eine gültige, durchsetzbare Bestimmung ersetzt, deren Absicht der der ursprünglichen Bestimmung am nächsten kommt, und die übrigen Bestimmungen dieses Vertrags bleiben weiterhin in Kraft.

h. Mitteilungen. Mitteilungen werden an die im vorliegenden Vertrag angegebenen Kontaktadressen gesendet und mit dem Datum des tatsächlichen Empfangs als zugestellt erachtet.

An HubSpot, Inc. oder HubSpot Australia Pty Ltd: HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA, Attention: General Counsel.

An HubSpot Ireland Limited: HubSpot Ireland Limited, 2nd Floor, 30 North Wall Quay, Dublin 1, Irland, Attention: Legal, mit Kopie an HubSpot, Inc. 

An Sie: Ihre Adresse, wie in den Ihnen mitgeteilten Kontodaten für das HubSpot-Abonnement angegeben. Wir können elektronische Mitteilungen in Form einer allgemeinen Benachrichtigung über den Abonnementdienst übermitteln; wir können elektronische Mitteilungen jedoch auch speziell an Sie per E-Mail an die E-Mail-Adresse(n) senden, die in Ihren Kontodaten hinterlegt ist oder sind, oder über das Benachrichtigungscenter im Abonnementdienst. Wir können Mitteilungen zudem telefonisch über die Telefonnummern übermitteln, die in den Kontodaten für Sie hinterlegt sind. Sie müssen alle Ihre Kontodaten auf dem aktuellsten Stand halten.

i. Vollständiger Vertrag. Dieser Vertrag (einschließlich aller Bestellformulare und Leistungsbeschreibungen) stellt zusammen mit unserer Datenschutzrichtlinie und den Nutzungsbedingungen den gesamten Vertrag zwischen den Vertragspartnern über den Abonnementdienst und die Beratungsdienste dar und tritt an die Stelle aller sonstigen elektronischen, mündlichen oder schriftlichen Angebote und Vereinbarungen zwischen uns. Wir widersprechen allen von Ihnen unterbreiteten zusätzlichen oder anderslautenden Bedingungen, und lehnen diese ab, einschließlich derer, die Sie in Ihre Bestellung, Annahme oder Website einbinden. Unsere Pflichten hängen nicht von der Bereitstellung künftiger Funktionen des Abonnementdienstes oder von mündlichen bzw. schriftlichen öffentlichen Kommentaren unsererseits ab, in denen auf künftige Funktionen des Abonnementdienstes Bezug genommen wird. Wir können diesen Vertrag nicht nur in Englisch, sondern auch in anderen Sprachen zur Verfügung stellen. Wenn wir dies machen, gilt die englische Version dieses Vertrags als rechtliche Grundlage für unsere Geschäftsbeziehung und die übersetzte Version wird nur als Hilfestellung zur Verfügung gestellt und darf nicht dahingehend ausgelegt werden, dass sie die englische Version dieses Vertrags in irgendeiner Form verändert.

j. Abtretung. Sie dürfen diesen Vertrag weder abtreten noch übertragen; dies gilt u. a. für jegliche Abtretung oder Übertragung, die mit einer Fusion, einer Umstrukturierung oder der Veräußerung Ihres gesamten bzw. im Wesentlichen gesamten Vermögens, dem Wechsel der Kontrolle oder kraft Gesetzes begründet wird; hierfür bedarf es unserer vorherigen schriftlichen Genehmigung, die jedoch nicht ohne triftigen Grund verweigert wird. Wir können diesen Vertrag an ein beliebiges verbundenes Unternehmen oder bei einer Fusion, einer Umstrukturierung, der Veräußerung des gesamten bzw. im Wesentlichen gesamten Vermögens, dem Wechsel der Kontrolle oder kraft Gesetzes abtreten.

k. Keine Begünstigung von Dritten. Durch keine Bestimmung dieses Vertrags, weder ausdrücklich noch konkludent, werden einer dritten Person oder einem Drittunternehmen Rechte, Vergünstigungen oder Rechtsmittel aus diesem Vertrag gleich welcher Art bzw. gleich welcher Grundlage übertragen, und keine Bestimmung dieses Vertrags ist dementsprechend auszulegen.

l. Dienstvertrag. Dieser Vertrag ist ein Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen und nicht über den Verkauf von Waren. Die Bestimmungen des Uniform Commercial Code (UCC), des Uniform Computer Information Transaction Act (UCITA) oder eines möglicherweise im Wesentlichen gleichartigen verabschiedeten Gesetzes finden auf diesen Vertrag keine Anwendung. Wenn Sie außerhalb des Gebiets der USA ansässig sind, vereinbaren die Vertragspartner, dass der Vertrag sowie die daraus erwachsenden Rechte und Pflichten der Vertragspartner nicht dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf unterliegt.

m. Befugnis. Die Vertragspartner sichern zu und gewährleisten, dass sie über die erforderliche Handlungsvollmacht verfügen, diesen Vertrag abzuschließen, und dass dieser für den jeweiligen Vertragspartner verbindlich und entsprechend den darin enthaltenen Bedingungen durchsetzbar ist.

n. Fortbestehen von Bestimmungen. Die folgenden Abschnitte in den „Allgemeinen Bedingungen“ gelten auch nach der Kündigung oder dem Ablauf dieses Vertrags: „Definitionen“, „Gebühren und Zahlungen“, „Eigentumsrechte von HubSpot“, „Eigentumsrechte des Kunden“, „Vertraulichkeit“, „Veröffentlichung“, „Entschädigung“, „Ausschlüsse; Haftungsbeschränkungen“, „Kündigung, Aussetzung und Ablauf“ und „Allgemeines“.

o. Vorrang. Bei einem Konflikt zwischen den Bedingungen dieses Vertrags und einem Bestellformular oder einer Leistungsbeschreibung haben die Bedingungen des Bestellformulars bzw. der Leistungsbeschreibung Vorrang, jedoch jeweils nur die des konkreten Bestellformulars bzw. der konkreten Leistungsbeschreibung.

PRODUKTBEDINGUNGEN

1. CRM

a. Geltungsbereich. Wenn Sie das CRM verwenden, gelten die nachfolgenden zusätzlichen Bedingungen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den in den „Allgemeinen Bedingungen“ enthaltenen Bestimmungen und den Bestimmungen im vorliegenden Abschnitt „CRM“ gelten für Ihre Nutzung des CRM die Bestimmungen im vorliegenden Abschnitt „CRM“.

b. Einheitliche Datenbank. Durch Verwendung des CRM mit anderen Bestandteilen des Abonnementdienstes (außer Sidekick) verstehen Sie, dass alle Kontaktdaten in einer einheitlichen Datenbank mit den Kontakten, die Ihrem Abonnement zugeordnet sind, gespeichert werden und dass alle von Ihnen verwendeten Workflows Daten aus dieser einheitlichen Kontaktliste beziehen.

c. Unternehmensdaten. Wenn Sie unser CRM verwenden, sehen Sie möglicherweise in unserer Unternehmensdatenbank Felder, die mit einem orangefarbenen Punkt gekennzeichnet oder auf andere Weise hervorgehoben sind. Diese Felder können von unseren CRM-Benutzern aktualisiert werden, damit unsere Unternehmensdatenbank so aktuell wie möglich ist. Wenn Sie in diesen Feldern aktualisierte Daten eingeben, räumen Sie uns damit das Recht ein, diese Daten auf eine von uns gewählte Art und Weise (einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Recht zur öffentlichen Nutzung) zu verwenden, ohne dass Ihnen hierfür Zahlungen zustehen. Sie sichern zu und gewährleisten, dass Sie berechtigt sind, uns diese Daten für unseren Gebrauch zu überlassen, und dass Sie durch die Übermittlung der Daten gegen keine Geheimhaltungspflichten verstoßen. Die von Ihnen übermittelten Daten werden nicht als Kundendaten oder vertrauliche Informationen im Sinne dieses Vertrags betrachtet.

d. Outbound-Calling via CRM. Wir garantieren nicht die flächendeckende Verfügbarkeit unserer CRM-Outbound-Calling-Funktion in bestimmten oder allen Regionen weltweit. Für eine Liste der Länder, in denen wir derzeit die Outbound-Calling-Funktion anbieten, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team. Diese Liste kann von uns jederzeit aktualisiert werden. Wir sind berechtigt, nach eigenem Ermessen die Anruffunktion in bestimmte Länder zu deaktivieren oder Ihnen hierfür eine Gebühr zu berechnen, auch dann, wenn wir für diese Länder die Outbound-Calling-Funktion generell anbieten. Ein Grund hierfür kann sein, dass Sie unverhältnismäßig oder übermäßig viele Anrufe in diese Länder tätigen.

e. Fortbestehen von Bestimmungen. Die folgenden Abschnitte im vorliegenden Abschnitt „CRM“ gelten auch nach der Kündigung oder dem Ablauf dieses Vertrags: „Unternehmensdaten“ und „Fortbestehen von Bestimmungen“.

2. Sidekick

a. Geltungsbereich. Wenn Sie Sidekick verwenden, gelten die nachfolgenden zusätzlichen Bedingungen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den in den „Allgemeinen Bedingungen“ enthaltenen Bestimmungen und den Bestimmungen im vorliegenden Abschnitt „Sidekick“ gelten für Ihre Nutzung von Sidekick die Bestimmungen im vorliegenden Abschnitt „Sidekick“.

b. Beschränkungen. Für die Nutzung bestimmter Funktionen von Sidekick gelten Beschränkungen. Diese Beschränkungen sind unter http://www.getsidekick.com/premium detailliert beschrieben. Wir können diese Beschränkungen jederzeit nach eigenem Ermessen ändern.

c. Änderungen. Wir können Änderungen an Sidekick vornehmen, die eine erhebliche Verminderung des Funktionsumfangs von Sidekick nach sich ziehen, der Ihnen während der Abonnementlaufzeit zur Verfügung steht.

d. Support. Unterstützung für Sidekick wird nur über ein Webformular angeboten. Supportanfragen per Webformular nehmen wir täglich rund um die Uhr unter http://www.getsidekick.com/support-checklist an.

e. Laufzeit der Abonnementverlängerung. Bei einer Verlängerung Ihres Sidekick-Abonnements gelten die aktuellen Beschränkungen für die Nutzung von Sidekick (aufgeführt unter http://www.getsidekick.com/premium). Sollten Sie sich gegen eine Verlängerung entscheiden, können Sie die Benachrichtigung über die nicht gewünschte Verlängerung an support@getsidekick.com senden.

f. Abrufen von Kundendaten. Nach erfolgter Kündigung oder Ablauf Ihrer Abonnementlaufzeit gewähren wir Ihnen keinen Zugang zu Sidekick, sodass Sie sämtliche in unserem Besitz befindlichen Kundendaten nicht abrufen können, oder wir übermitteln Ihnen keine entsprechenden Kopien dieser Kundendaten.

g. Vertragsschließende Partei und geltendes Recht. Wenn Sie uns keine Gebühren für Ihre Nutzung von Sidekick zahlen, steht in Verbindung mit Ihrer Nutzung von Sidekick „HubSpot“, „wir“, „uns“ oder „unser“ für HubSpot, Inc. Wenn Sie uns Gebühren für Ihre Nutzung von Sidekick zahlen, bezieht sich der Ausdruck „ansässig in“ im Abschnitt „Vertragsschließende Partei und geltendes Recht“ in den „Allgemeinen Bedingungen“ auf Ihre Rechnungsanschrift.

h. Änderung; kein Verzicht. Wenn wir diese Nutzungsbedingungen für Kunden aktualisieren oder ändern, wird diese Benachrichtigung als Banner in Ihrem ganzseitigen Sidekick-Stream veröffentlicht.

i. Nutzungsbeschränkungen für Sidekick. Um Sidekick verwenden zu dürfen, müssen Sie mindestens 18 Jahre oder älter sein. Sie dürfen Sidekick nicht verwenden, wenn der Empfang oder die Nutzung von Sidekick nach den Rechtsvorschriften des Landes, in dem Sie ansässig sind oder von dem aus Sie auf Sidekick zugreifen oder Sidekick verwenden, untersagt ist. Sidekick ist nicht dafür konzipiert, branchenspezifische Vorschriften einzuhalten wie den Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA), den Gramm-Leach-Bliley Act (GLBA) oder den Federal Information Security Management Act (FISMA). Daher dürfen Sie Sidekick nicht in Regionen verwenden, in denen Ihre Kommunikation diesen Gesetzen unterliegt. Sie stimmen zu, Daten von Sidekick nicht in Gerichtsverfahren oder auf andere Weise als Beweismittel zu verwenden.

j. Datennutzung von Sidekick. Wenn Sie Sidekick installieren, erhalten wir Zugang zu bestimmten Daten, die Ihrem E-Mail-Konto zugeordnet sind, und wir werden diese Daten für die Bereitstellung der Sidekick-Dienste nutzen. Wenn Sie Sidekick installieren, sind für uns die Empfänger Ihrer E-Mails und die Betreffzeilen Ihrer E-Mails ersichtlich und wir können die im Text Ihrer E-Mails enthaltenen Links bearbeiten. Für die Bereitstellung der Sidekick-Dienste speichert Sidekick eine Liste mit den Empfängern und Betreffzeilen jeder einzelnen E-Mail. Wenn Sie in Sidekick die Funktion „Send Later“ (Später senden) verwenden, speichern wir die Textinhalte der E-Mails (zusammen mit den zugehörigen Anhängen und Metadaten), deren späteren Versand Sie planen, um Ihnen diese Funktion zur Verfügung zu stellen. Um die Funktion „Send Later“ (Später senden) verwenden zu können, müssen Sie Ihren Posteingang mit Sidekick verbinden. Wenn Sie Ihren Posteingang mit Sidekick verbinden, können Sie die Daten aus Ihrer Posteingangshistorie in unsere Funktion „Email Connections“ (E-Mail-Verbindungen) einspeisen. Mit dieser Funktion können Benutzer, die die gleiche E-Mail-Domain des Unternehmens verwenden, sehen, ob ihre Kollegen bereits mit einer Person in ihrem oder einem anderen Unternehmen in Kontakt getreten sind. Wenn Sie Sidekick verwenden und Sidekick mit Ihrem Posteingang verbinden, verstehen Sie und stimmen zu, dass wir die Verteilerlisten (z. B. An, Von, cc und bcc) von Ihren E-Mails nach Bedarf nutzen dürfen, um die Funktion „Email Connections“ (E-Mail-Verbindungen) allen Benutzern zur Verfügung zu stellen, die die gleiche E-Mail-Domain Ihres Unternehmens verwenden. Wir werden diese Daten aus Ihrer Posteingangshistorie nicht für diese Funktion verwenden, wenn es sich bei Ihrer E-Mail-Domain um eine „Freemail“-Domain handelt wie gmail.com, yahoo.com oder aol.com. Durch die Installation von Sidekick räumen Sie uns das Recht auf Zugang und Nutzung Ihrer Informationen und Daten so ein, wie in diesem Abschnitt beschrieben. Wenn Sie den Bedingungen in diesem Abschnitt nicht zustimmen, dürfen Sie Sidekick nicht verwenden. WIR GEBEN KEINERLEI ZUSICHERUNG ODER GEWÄHRLEISTUNG HINSICHTLICH DER GENAUIGKEIT DER DATEN VON SIDEKICK.

k. Fortbestehen von Bestimmungen. Die folgenden Abschnitte im vorliegenden Abschnitt „Sidekick“ gelten auch nach der Kündigung oder dem Ablauf dieses Vertrags: „Vertragsschließende Partei und geltendes Recht“, „Beschränkungen für HubSpot“, „Nutzungsbeschränkungen für Sidekick“ und „Fortbestehen von Bestimmungen“.

3. Alpha/Beta-Dienste

a. Geltungsbereich. Wenn Sie Alpha- oder Beta-Zugriff auf Funktionen des Abonnementdienstes erhalten, gelten die nachfolgenden zusätzlichen Bedingungen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den in den „Allgemeinen Bedingungen“ enthaltenen Bestimmungen und den Bestimmungen im vorliegenden Abschnitt „Alpha/Beta-Dienste“ gelten für Ihre Nutzung der Alpha/Beta-Dienste die Bestimmungen im vorliegenden Abschnitt „Alpha/Beta-Dienste“.

b. Alpha/Beta-Dienste. Wenn wir Ihnen Alpha- oder Beta-Zugriff auf einen Teilbereich des Abonnementdienstes oder auf den gesamten Abonnementdienst (die „Alpha/Beta-Dienste“) einräumen, (i) werden die Alpha/Beta-Dienste „wie gesehen“ und ohne jegliche Gewährleistung bereitgestellt, (ii) können wir die Alpha/Beta-Dienste jederzeit und aus beliebigem Grund ohne entsprechende Benachrichtigung aussetzen, beschränken oder kündigen und (iii) übernehmen wir Ihnen gegenüber keine Haftung in Bezug auf Schäden jeglicher Art, die Ihnen in Verbindung mit Ihrer Nutzung der Alpha/Beta-Dienste entstehen. Wenn wir Sie über zusätzliche Bedingungen benachrichtigen, die auf Ihre Nutzung der Alpha/Beta-Dienste Anwendung finden, gelten diese ebenfalls. Wir können fordern, dass Sie Ihre Teilnahme als vertraulich behandeln, und wir können auch fordern, dass Sie uns Ihr Feedback zu Ihrer Nutzung der Alpha/Beta-Dienste zukommen lassen. Sie stimmen zu, dass uns alle Rechte zur Nutzung und Umsetzung Ihres Feedbacks in unseren Diensten und Produkten gehören, ohne dass Ihnen hierfür Zahlungen zustehen.

c. Fortbestehen von Bestimmungen. Die folgenden Abschnitte im vorliegenden Abschnitt „Alpha/Beta-Dienste“ gelten auch nach der Kündigung oder dem Ablauf dieses Vertrags: „Alpha/Beta-Dienste“ und „Fortbestehen von Bestimmungen“.

4. Kostenlose Dienste

a. Geltungsbereich. Wenn Sie uns keine Abonnementgebühr zahlen und nur unsere kostenlosen Dienste (siehe Definition weiter unten) nutzen, gelten die nachfolgenden zusätzlichen Bedingungen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den in einem der vorangehenden Abschnitte enthaltenen Bestimmungen und den Bestimmungen im vorliegenden Abschnitt „Kostenlose Dienste“ gelten für Ihre Nutzung der kostenlosen Dienste die Bestimmungen im vorliegenden Abschnitt „Kostenlose Dienste“.

b. Zusätzliche Definitionen. „Kostenlose Dienste“ bezeichnet den Abonnementdienst oder andere Produkte oder Funktionen, den bzw. die wir Ihnen als unentgeltlichen Testlauf oder kostenlos verfügbar machen.

c. Kostenlose Dienste. Wenn Sie unsere kostenlosen Dienste nutzen, machen wir die kostenlosen Dienste für Sie kostenlos verfügbar, und zwar (a) bis zum Ablauf Ihres kostenlosen Abonnements oder, falls früher, (b) bis zum Startdatum Ihres bezahlten Abonnements.

d. Kostenloser Testlauf. Wenn Sie sich für einen Testlauf der kostenlosen Dienste registrieren, machen wir die kostenlosen Dienste für Sie kostenlos auf Testbasis verfügbar, und zwar (a) bis zum Ablauf der kostenlosen Testlauffrist (wenn nicht früher abgelaufen) oder, falls früher, (b) bis zum Startdatum Ihres bezahlten Abonnements. Wenn wir auf der Website für die Registrierung für einen kostenlosen Testlauf zusätzliche Bedingungen veröffentlichen, gelten diese ebenfalls. Sofern Sie nicht vor Ablauf des kostenlosen Testlaufs ein Abonnement für die betreffenden kostenlosen Dienste erwerben, werden alle Ihre Daten im Abonnementdienst bei Ende des Testlaufs dauerhaft gelöscht und wir führen keine Wiederherstellung der Daten aus.

e. Vertraulichkeit. Die Bestimmungen des Abschnitts „Vertraulichkeit“ in den „Allgemeinen Bedingungen“ gelten für die Nutzung der kostenlosen Dienste.

f. Ausschlüsse; Haftungsbeschränkungen. WIR UND UNSERE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN UND BEVOLLMÄCHTIGTEN GEBEN KEINERLEI ZUSICHERUNG ODER GEWÄHRLEISTUNG HINSICHTLICH DER TAUGLICHKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT, VERFÜGBARKEIT, AKTUALITÄT, SICHERHEIT ODER GENAUIGKEIT DER KOSTENLOSEN DIENSTE FÜR EINEN KONKRETEN ZWECK AB. APIs (APPLICATION PROGRAMMING INTERFACES, ANWENDUNGSPROGRAMMIERSCHNITTSTELLEN) SIND U. U. NICHT JEDERZEIT VERFÜGBAR. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG WERDEN DIE KOSTENLOSEN DIENSTE „WIE GESEHEN“ UND OHNE GEWÄHRLEISTUNG UND ZUSICHERUNG JEGLICHER ART BEREITGESTELLT. WIR SCHLIESSEN ALLE GEWÄHRLEISTUNGEN UND ZUSICHERUNGEN JEGLICHER ART IN BEZUG AUF DIE KOSTENLOSEN DIENSTE AUS; HIERZU ZÄHLEN ALLE KONKLUDENTEN GEWÄHRLEISTUNGEN UND ZUSICHERUNGEN DER HANDELSÜBLICHKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER RECHTSMÄNGELFREIHEIT UND DER NICHTVERLETZUNG VON GESETZEN UND SCHUTZRECHTEN DRITTER. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG HAFTET HUBSPOT NICHT FÜR INDIREKTE SCHÄDEN, SCHÄDEN AUS SCHADENERSATZ MIT STRAFWIRKUNG ODER FOLGESCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH ENTGANGENER GEWINNE ODER GESCHÄFTSMÖGLICHKEITEN. WENN UNBESCHADET DER ÜBRIGEN BESTIMMUNGEN DIESES VERTRAGS FESTGESTELLT WIRD, DASS HUBSPOT IHNEN ODER EINEM DRITTEN GEGENÜBER HAFTET, IST DIE GESAMTHAFTUNG VON HUBSPOT AUF EINHUNDERT DOLLAR BESCHRÄNKT. WIR SCHLIESSEN JEGLICHE HAFTUNG IN BEZUG AUF VON IHNEN VERWENDETE PRODUKTE VON DRITTEN AUS. UNSERE LIZENZGEBER ÜBERNEHMEN KEINE HAFTUNG JEGLICHER ART AUS DIESEM VERTRAG. SIE VERSTEHEN UND STIMMEN ZU, DASS WIR DIE KOSTENLOSEN DIENSTE OHNE IHRE ZUSTIMMUNG ZU DIESER BESCHRÄNKUNG NICHT FÜR SIE ERBRINGEN KÖNNEN. DIESER ABSCHNITT „AUSSCHLÜSSE; HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN“ GILT ANSTELLE DES ABSCHNITTS „AUSSCHLÜSSE; HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN“ IN DEN „ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN“.

g. Aussetzung. Wir können die kostenlosen Dienste jederzeit und aus beliebigem Grund ohne entsprechende Benachrichtigung aussetzen, beschränken oder kündigen.

h. Vertragsschließende Partei und geltendes Recht. Dieser Vertrag unterliegt den Bestimmungen des Abschnitts „Vertragsschließende Partei und geltendes Recht“ in den obigen „Allgemeinen Bedingungen“, die für in Nordamerika Ansässige gelten, unabhängig davon, wo Sie ansässig sind.

i. Fortbestehen von Bestimmungen. Die folgenden Abschnitte im vorliegenden Abschnitt „Kostenlose Dienste“ gelten auch nach der Kündigung oder dem Ablauf dieses Vertrags: „Definitionen“, „Ausschlüsse“, „Haftungsbeschränkungen“, „Vertragsschließende Partei und geltendes Recht“ und „Fortbestehen von Bestimmungen“.